Jahresabschlussübung der Jugendfeuerwehren Geisenheim und Johannisberg

(ds-an/ff-g) Am 27. November 2010 veranstalteten die Jugendfeuerwehren Geisenheim und Johannisberg an der Rheingauschule ihre gemeinsame Jahresabschlussübung.

Alarmiert wurden sie zu einem angenommenen Brand im naturwissenschaftlichen Teil des Neubaus. Nachdem durch die Gruppenführer der Fahrzeuge eine Erkundung der Einsatzstelle erfolgt war, wurden die Jugendlichen mit der Rettung zweier Vermisster aus dem Gebäude beauftragt. Auch eine leichte Verrauchung konnten die routiniert agierenden Jugendlichen dabei nicht behindern, sodass unter Mithilfe der inzwischen eingetroffenen Jugendfeuerwehr Johannisberg, nach zehn Minuten bereits die erste Person gerettet werden konnte. Die zweite vermisste Person wurde kurz darauf aus dem brennenden Gebäude gerettet und danach von den Jugendlichen bis zum Eintreffen des „Rettungsdienstes“ betreut. Während der Personenrettung nahm der übrige Teil der Mannschaft nach Aufbau einer Wasserversorgung bereits einen Außenangriff unter Vornahme mehrerer Strahlrohre vor. So konnte bereits nach 60 Minuten von der Einsatzleitung, die die Jugendwarte Martin Walther und Marco Kleppich inne hatten, „Feuer aus“ gemeldet und die Übung beendet werden.

Bei der Einsatznachbesprechung lobten alle Verantwortlichen den reibungslosen Übungsablauf. Wehrführer Merkator und Stadtbrandinspektor Kempenich bedankten sich für das Engagement und die gute Zusammenarbeit der Jugendfeuerwehrleute beider Feuerwehren.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen