#4 Nächtlicher Kaminbrand

(an-ds-ch/ff-g) Gerade noch rechtzeitig wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag die Freiwillige Feuerwehr Geisenheim in den Bachweg gerufen. Aufmerksame Bewohner hatten gegen 00:25 Uhr einen Brandgeruch in der Nähe eines Holzofens wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort konnte nach einer umfassenden Erkundung mit Hilfe der Wärmebildkamera ein Feuer in einem Zwischenraum zwischen Außen- und Innenwand festgestellt werden.

Nachdem aufwändig die Innenwand mithilfe von Brechstange und Kettensäge entfernt wurde, konnte das in Brand geratene Dämmmaterial von den ehrenamtlichen Kräften mit einem Hochdrucklöscher abgelöscht und nach draußen gebracht werden. „Durch die schnelle Reaktion der Bewohner konnten wir rechtzeitig eingreifen. Eine Stunde später hätte wahrscheinlich schon der Dachstuhl in Flammen gestanden.“, so einer der eingesetzten Feuerwehrangehörigen. Der ebenfalls hinzugerufene Bezirksschornsteinfeger musste lediglich beratend tätig werden. Während des gesamten Einsatzes wurde die Brandentwicklung fortlaufend mit der Wärmebildkamera und der Drehleiter überwacht. Der Einsatz konnte gegen 03:00 Uhr abgeschlossen werden und die eingesetzten Kräfte wieder einrücken. Der mitalarmierte Rettungswagen des Malteser Hilfsdienstes musste nicht tätig werden.  Personen kamen keine zu Schaden.

Weitere Bilder zu diesem Einsatz finden Sie hier.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen