Vorankündigung: 24h-Übung der Jugendfeuerwehr

(an-ds/ff-g) Die Jugendfeuerwehr Geisenheim wird vom 30. April bis zum 1. Mai eine 24-Stunden-Übung durchführen. Dabei werden die Jugendfeuerwehrangehörigen mit ihren Betreuern den Dienstablauf auf einer Berufsfeuerwache simulieren. Neben gemeinsamen Übungen und Ausbildungen, Gerätewartung und gemeinschaftlichem Essen wird hierbei sicherlich der ein oder andere „Einsatz“ für die Jugendlichen dazwischenkommen. Bei diesen „Einsätzen“ handelt es sich um vorher von den Jugendfeuerwehrbetreuern vorbereitete Übungen.  Durch diese, in Geisenheim erstmals durchgeführte Aktion, wird es im Verlauf des Tages ab 08:00 Uhr zu einem erhöhten Aufkommen an Rettungsfahrzeugen kommen. Allerdings werden die meisten Übungseinsätze nicht mit Blaulicht und Martinhorn gefahren werden. „Lediglich bei einer größeren Übung wird ausnahmsweise mit Sonderrechten gefahren“, so die vorbereitenden Betreuer. Bleibt nur noch auf gutes Wetter zu hoffen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen