Übung in der „Rebensiedlung“

Hilferufe sind in der „Rebensiedlung“ Geisenheims zu hören. Es riecht verbrannt. Ein Mann steht hilflos winkend auf seinem Balkon, hinter ihm zieht Rauch aus dem Fenster.

So war die angenommene Lage, als gestern Abend die Freiwillige Feuerwehr Geisenheim ihre wöchentliche Übung abhielt.

Der Hauseigentümer auf dem Balkon wurde zügig mithilfe der Drehleiter und einem Feuerwehrangehörigen im Korb in Sicherheit gebracht. Gleichzeitig begann der Atemschutztrupp des Tanklöschfahrzeuges die „Brandbekämpfung“ im Erdgeschoss über die Terrasse.

Doch noch vier Jugendliche werden vermisst. „Sie sind zuletzt im Fitnessraum im Keller gewesen“, so der Hausherr. Sofort begannen zwei Trupps unter Atemschutz mit Rettungstasche und Wärmebildkamera die Suche nach den Vermissten. Schon nach wenigen Minuten fanden die Trupps die Gesuchten und führten sie ohne Blessuren aus dem Haus. Lediglich etwas unter Schock wurden sie dem „Rettungsdienst“ zur weiteren Betreuung anvertraut.

Bald hieß es auch schon „Feuer aus“ im Erdgeschoss und die freiwilligen Wehrleute bauten den Löschangriff gartenseitig zurück.

Doch die Helfer kamen nicht zur Ruhe. Ein Truppmann unter PA – Pressluftatmer – stürzte im Keller, schlug mit dem Kopf an und wurde bewusstlos – ein Atemschutznotfall! Sein Notsignalgeber begann schrill zu piepsen, als sich der Gestürzte nicht mehr bewegte. Sofort begannen sein Truppführer und der Rettungstrupp mithilfe des Rettungsbrettes den bewusstlosen Kameraden aus dem Keller zu transportieren. Obwohl der Feuerwehrmann mit Ausrüstung über 100 Kilogramm wog, brachten ihn seine Kameraden heil aus dem Gebäude.

Danach wurde die Übung als beendet erklärt und die freiwilligen Helfer beluden Ihre Fahrzeuge wieder. Zuletzt machten sie ein Gruppenfoto als Erinnerung für sich und die Hausbewohner. Zurück im Gerätehaus wurden die Fahrzeuge wieder aufgerüstet und Einsatzbereit gemacht. Im Anschluss eine Übungsnachbesprechung durchgeführt, was gut und was weniger gut gelaufen ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen