#45 Eingebranntes Kochgut

(ds-an/ff-g) Um kurz nach 17 Uhr alarmierte die Leitstelle in Bad Schwalbach die Geisenheimer Feuerwehr wegen eines Verdachts auf einen Wohnungsbrand. Anwohner hatten Rauch aus dem Fenster gemeldet, ebenso war der Leitstelle mitgeteilt worden, dass der Wohnungsbesitzer vermisst sei. An der Einsatzstelle angekommen gingen der Gruppenführer und der Angriffstrupp des LF 16/12 auf Erkundung. Als Quelle des Rauchs stellte sich eingebranntes Kochgut heraus. Nachbarn gaben an, dass der Anwohner derzeit nicht zu Hause sei. So musste die Wohnung lediglich belüftet werden, der mitalarmierte Rettungsdienst wurde nicht tätig. Nach ca. 30 Minuten konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden, und die Kräfte der Feuerwehr rückten wieder ein.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen