#13 – Türöffnung und #14 – Tier in Not

(ds/ff-g)  Aufmerksame Nachbarn bemerkten am Dienstagvormittag, dass eine ältere Nachbarin nicht wie gewohnt die Fensterläden heruntergelassen und morgends wieder heraufgezogen hatte und die Fenster nicht gekippt waren. Beunruhigt klopften und klingelten sie. Als niemand öffnete, verständigten sie die Polizei, die nach Ankunft sofort den Rettungsdienst und die Feuerwehr alarmieren ließ.

Nach erfolglosem Versuch die Tür mit Spezialwerkzeug zu öffnen, kam ein besonderes Brecheisen zum Einsatz. Die Tür so gewaltsam geöffnet, stellte sich heraus, dass die ältere Dame am Abend zuvor im Keller von einer Leiter gestürzt war und nicht mehr von allein die Treppe hinauf kam. Sie wurde heraufgebracht und in die Obhut des Rettungsdienstes gegeben. Ein Ersatzschließzylinder wurde in der Tür verbaut und die Einsatzstelle übernahm anschließend die Polizei.

 

Kurz darauf erreichte ein weiterer Notruf die Freiwillige Feuerwehr Geisenheim: Ein Tier sei in Not geraten. Vor Ort zeigte sich, das sich ein Schaf  in einem Zaun verfangen und verletzt, sich jedoch schon selbst befreit hatte. Es erfolgte nur eine kurze Betreuung des verletzen Tieres, bis der gerufene Veterinärmediziner eintraf.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen