Manöverierunfähiges Boot auf dem Rhein

Am vergangenen Samstag Mittag wurde die Feuerwehr Geisenheim zusammen mit der Feuerwehr Rüdesheim, dem DLRG und der Wasserschutzpolizei zu einem manöverierunfähigen Boot auf dem Rhein gerufen. Das Boot ist, aufgrund von Niedrigwasser, vor Rüdesheim auf Grund gelaufen.

Die Bootsbesatzung wurde von der Feuerwehr und dem DLRG ans Ufer gebracht. Nach der Rettung der Personen, wurde das Boot von der Feuerwehr leer gepumpt und nach Bingen in die Werft geschleppt. Nach rund 3 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehren beendet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen