Gebäudebrand in der Geisenheimer Altstadt

Gegen 1:30 Uhr wurde die Feuerwehr Geisenheim, zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem Gebäudebrand alarmiert. Vor Ort drang dichter Qualm aus dem Gebäude.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen im Anbau Flammen aus den Fenstern. Bedingt durch die Holzverkleidungen, sowie die Tonträger im Altbau fand hier das Feuer ausreichend brennbares Material und konnte sich somit auch im vorderen Teil schnell ausbreiten.

Nach Erkundung durch den Einsatzleiter, wurden die Stadtteile Johannisberg und Stephanshausen mit Sirenenalarm alarmiert. Des Weiteren gab es Rundfunkdurchsagen, das die Fenster und Türen geschlossen bleiben sollen.

Aufgrund der Hitze im Gebäude, die teilweise 600° C – 800° C betrug und Fenster der Nachbargebäude zum Schmelzen brachte, war ein Innenangriff nicht möglich. Auch ein Außenangriff gestaltete sich aufgrund der engen Straße schwierig. Im Laufe des Einsatzes wurden Einsatzkräfte aus dem gesamten Rheingau hinzugezogen um die Einsatzkräfte abzulösen.

Im Laufe des Mittwochmorgens konnten die letzten Flammen mit einem Schaumrohr bekämpft werden. Da das Gebäude durch das Feuer einsturzgefährdet war, wurde es vom THW abgestützt. Die Nachlöscharbeiten werden voraussichtlich den gesamten Mittwoch andauern.

Die rund 65.000 Tonträger, darunter waren auch einige wertvolle Schallplatten, sind komplett zerstört. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über 500.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Während des Einsatzes kam es im Bereich Behlstraße, Burggraben, Winkeler Straße und Berliner Straße zu Verkehrsbehinderungen.

Die Anwohner wurden während des Einsatzes im Geisenheimer Kino untergebracht. Einsatzkräfte und Anwohner wurden vom Betreuungszug des DRK mit Speisen und Getränken versorgt.

Es waren ca. 95 Einsatzkräfte im Einsatz.

Fotos von Fabian Klein und Feuerwehr Geisenheim

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen