In den Räumlichkeiten des Feuerwehrgerätehauses verbringen die ehrenamtlichen Helfer viel von ihrer Freizeit. Sei es zur Gerätewartung, Schlauchpflege, Fahrzeugreinigung oder zum Arbeiten an diesem Internetauftritt. Doch all diese zeitaufwendigen Tätigkeiten machen uns Spaß und wir tun sie gerne: Für Ihre Sicherheit!

Die Atemschutzwerkstatt

In der Atemschutzwerkstatt werden die leeren Pressluftflaschen nach Einsätzen und Übungen wieder mit Druckluft gefüllt, die Pressluftatmer werden gereinigt und die Warn­einrichtung geprüft.

Die gebrauchten Masken mit Lungenautomaten werden gereinigt, desinfiziert und nach der Prüfung eingeschweißt. Danach kommen Pressluftatmer und Masken wieder auf die Fahr­zeuge. Über dies alles führt der Atemschutzgerätewart Liste und sondert defekte Geräte und Masken aus und kauft neue ein. Vor kurzem wurde von getrennten Atemanschlüssen und Lungenautomaten auf integrierte Atemmasken umgestiegen, bei denen der Lungenautomat am Atemanschluss befestigt ist.

Die Schlauchwäsche

Benutzte Schläuche werden vom Gerätewart in der Schlauchwäsche gereinigt und unter hohem Druck auf Löcher und Materialschwächen geprüft. Dies geschieht in der 22 Meter langen Waschbahn, die über einen 400-Liter-Tank mit Wasser gespeist wird. Das gebrauchte Wasser wird auf­gefangen und kann so mehrmals verwendet werden. Die getrockneten Schläuche werden hier auf­gewickelt, die defekten Schläuche gekennzeichnet, gesammelt und entsorgt.

Im Schlauchturm werden die sauberen und geprüften Schläuche zum Trocknen hoch­gezogen. Die Fenster sind mit halboffenen Läden verschlossen, sodass Luft hereinkommt, Regen aber draußen bleibt.

Die Bereitschaft

Im gemütlichen Bereitschaftsraum können sich die Einsatzkräfte nach schweren Einsätzen erholen. Aber auch an Tagen mit starkem Unwetter halten sich die Feuerwehrleute hier auf und warten auf den nächsten Einsatz, da es erfahrungsgemäß an diesen Tagen mehrere Alarmierungen gibt. Zum Zeitvertreib stehen eine Musikanlage und ein Fernseher zur Verfügung.

Neben der Bereitschaft ist die Küche. Voll ausgestattet mit Herd, Ofen, Mikrowelle und Kaffeemaschine kann hier bestens für das leibliche Wohl der Feuerwehrleute gesorgt werden.

Der Ausbildungssaal

Die theoretische Ausbildung der ehrenamtlichen Feuerwehrleute wird in diesem Lehrsaal durchgeführt. Über einen an der Decke angebrachten Beamer können Schaubilder an die Wand geworfen werden. Auch große Übungen mit den Stadtteilen werden hier geplant und die Feuerwehrleute eingewiesen.

Des Weiteren wird hier die jährliche Erste-Hilfe-Ausbildung durchgeführt. Dieser Saal ist auch Schauplatz diverser Veranstaltungen, wie der wechselnden Jahreshauptversammlung der Wehren Geisenheim, Johannisberg und Stephanshausen und des Oktoberfestes. Den Vereinsmitgliedern steht dieser Saal auch für private Veranstaltungen zur Verfügung.

Die Umkleide

Nach der Alarmierung kommen die Feuerwehrleute in das Gerätehaus und rüsten sich aus. Dies geschieht zum Teil in der Umkleide. Hier hat jeder seinen eigenen Spind. In diesem können auch persönliche Sachen, z. B. Duschutensilien und Maskenbrille gelagert werden.

In der Umkleide ziehen die Feuerwehrleute die Einsatzjacke und -hose, die Stiefel, den Gurt und den Helm an. Das Anziehen dauert im Alarmfall je nach dem nur 25 bis 30 Sekunden! Weitere Ausrüstung, wie z. B. das Atem­schutzgerät oder die Rettungs­tasche, sind auf den Fahrzeugen verlastet und wird während der Hinfahrt angelegt, um Zeit zu sparen.

Das Wehrführerbüro

In diesem Büro erledigt der Wehrführer seine Amtstätigkeiten. Diese umfassen z. B. das Schreiben der Einsatzberichte, die Mitgliederverwaltung und Vereinstätigkeiten. Auch der stellvertretende Wehrführer nutzt dieses Büro.

Die Kleiderkammer

In diesem Raum sind die diversen Kleidungsstücke der Feuerwehr untergebracht. Von der Einsatzkleidung bis zur Ausgehuniform. Das alles wird vom Zeugwart verwaltet. Er gibt die Kleidung aus und führt Liste darüber. Weiterhin bestellt er neue Sachen und stellt sicher, dass die Überprüfungsfristen eingehalten werden.

zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen