Funkmeldeempfänger sind tragbare Funkempfänger, die von Feuerwehr, Rettungsdienst und anderen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, kurz BOS, zur Alarmierung von Personen oder Personengruppen eingesetzt werden.

Die Funkmeldeempfänger der Feuerwehrangehörigen empfangen ständig auf dem Sprechfunkkanal der Zentralen Leitstelle. Die Geräte lösen erst aus, wenn sie eine auf spezielle 5-Ton-Folge empfangen, die so genannten Schleifen.

Diese Schleifen wurden eingerichtet, da nicht bei jedem Einsatz alle Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert werden müssen. Wird zum Beispiel das Rettungsboot benötigt, wird eine seperate Schleife ausgelöst, die nur jene Feuerwehrangehörigen auf ihre Funkmeldeempfänger einprogrammiert haben, die auch das Rettungsboot bedienen dürfen. Weiterhin gibt es auch funktionsbezogene Schleifen. Eine dieser Schleifen ist die des Stadtbrandinspektors. Diese wird in der Regel bei jedem Einsatz der feuerwehr der Stadt Geisenheim ausgelöst. Der Stadtbrandinspektor kann dann selbst entscheiden, ob seine Anwesenheit bei diesem Einsatz erforderlich ist.

Nachdem die 5-Ton-Folge von der Zentralen Leitstelle gesendet wurde, lösen die Funkmeldeempfänger der Feuerwehrangehörigen einen Alarmton aus.

[audio:http://feuerwehr-geisenheim.de/cms/wp-content/uploads/2010/10/Swissphone-Quattro-RE229-Ton3.mp3|titles=Alarmton: Swissphone Quattro]

Bei Auslösen dieses Alarmtones weiß jeder Feuerwehrangehörige, dass er sich unverzüglich zum Gerätehaus begeben soll. Damit die alarmierten Kräfte eine erste Information über Einsatzart und Einsatzort erhalten, sendet die Zentrale Rettungsleitstelle eine Alarmdurchsage.
Diese erfolgt nach dem Muster „Leitstelle Rheingau-Taunus mit Einsatz für Ortsname, Einsatzart in Einsatzort.
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundestraße 42 würde diese Durchsage dann so lauten:
Leitstelle Rheingau-Taunus mit Einsatz für die Feuerwehr Geisenheim, ein Verkehrsunfall auf der B 42 Fahrtrichtung Oestrich-Winkel.

Derzeit sind bei der Feuerwehr Geisenheim mehrere verschiedene Funkmeldeempfänger im Einsatz.
Sie unterscheiden sich hauptsächlich in ihren Ausstattungsmerkmalen, wie zum Beispiel die Anzahl einprogrammierbarer Schleifen, Lautstärkeregelungen, oder Vibrationsfunktion.

zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen